30. Pharast, 4710 AZ

Das Gestohlene Land, Olegs Handelsposten

Am frühen Nachmittag erreichte eine kleine Gruppe Reisender den Handelsposten. Es waren drei Karawanenwächter von Haus Drachengold mit einem Planwagen. Sie trugen Schuppenpanzer und Eisenkappen. Bewaffnet waren sie mit Speer, Schwert und Armbrust. Begleitet wurden die drei von zwei Abenteurern. Dem einen sah man das Elfenblut in den Adern schon von weitem an. Es war ein Rittersmann auf dessen Schild das Wappen derer von Medvyed prangte: ein schwarzer Bär mit finsterem Geweih auf rotem Feld. Der andere blieb die meiste Zeit unter der waldgrünen Kapuze seines Umhangs verborgen. An der Feuerstelle, bei Svetlanas würzigem Eintopf, konnte ich jedoch erkennen, dass ein Teil seiner Ahnen unter den Orks zu finden war. Er hatte ein kleines zotteliges Rüsseltier bei sich, das er Zelkja nannte.

Die beiden Männer stellten sich als Meliathas und Tsadok vor. Es waren die beiden anderen Träger des Freibriefs, der mich als Kartograph ins Gestohlene Land gelockt hatte. Der Paladin Meliathas war der Anführer der Expedition in den Grüngürtel, der Druide Tsadok sein Berater.

Advertisements
30. Pharast, 4710 AZ

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s