Das Tagebuch des Professors

Die Erben Professor Lorrimors erhielten nach der Testamentsverlesung eine hölzerne Truhe mit alten Manuskripten. Neben den Folianten mit so unheilverkündenden Titeln wie Über den Erkannten Wahnsinn, Die Befriedigung des Hungers und Die Schattenblätter fanden sie darin ein mysteriöses purpurfarbenes Buch, das von einem Messingverschluss in Form eines Skarabäus mit einem großen Auge auf dem Rückenpanzer verschlossen blieb, und das Tagebuch ihres toten Freundes. Eine Reihe von Einträgen waren dabei mit roter Tinte markiert.

Jan Schattling hat uns die vergilbten Seiten mit den markierten Einträgen netterweise im Ulisses-Forum zusammengestellt: Lorrimors Tagebuch

(Unser zerstreuter Professor Lorrimor, scheint etwas das Zeitgefühl verloren zu haben. Er hat beispielsweise regelmäßig den Monat Calistril mit Arodus verwechselt!)

Vielen Dank, Jan!

Advertisements
Das Tagebuch des Professors

Ein Gedanke zu “Das Tagebuch des Professors

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s