Machtgruppe: Die Alchemistengilde von Lepidstadt

Die Alchemistengilde von Lepidstadt ist das wirtschaftliche Standbein Vielands. Es handelt sich dabei um einen zweckorientierten Zusammenschluss von Alchemisten, Adepten und anderen Zauberkundigen. Doch nicht nur die Pfalzgrafschaft profitiert von den Erzeugnissen der Alchemisten, die in ganz Ustalav verkauft werden und über Caliphas ins Ausland exportiert werden.

Ziel: Fortschritt durch Alchemie
Alchemie – oder das binden von Magie im Allgemeinen – kann das Leben enorm erleichtern. Und so formuliert die Alchemistengilde von Lepidstadt auch ihr höchstes Ziel, ganz unabhängig davon ob der jeweilige Alchemist diese „Erleichterung“ für sein eigenes Wohl oder das von anderen einsetzt: Fortschritt – im Sinne von Weiterentwicklung der bemühten Mittel und Wege – durch Alchemie.
Jeder Gildenmeister legt den Schwerpunkt seines Schaffens, und das seiner Untergebenen, auf ein anderes Themenfeld als sein Vorgänger. Gareth Horass, der aktuelle Gildenmeister, experimentierte ausgiebig auf dem gefährlichen Feld der Chronomantie. So gelang es der Gilde letztendlich die Landwirtschaft in Vieland ausserhalb der natürlichen Grenzen und Bedingungen zu betreiben. Eine Tatsache die nicht nur die Druiden des Schauderholzes mit Mißtrauen und Abscheu betrachten.

Gesinnung: Neutral
Ziel der Gilde ist es allen Beteiligten Vorteile zu verschaffen; seien diese fachlich oder finanziell. Man hat sich hierbei an keine Glaubensrichtung oder Moralkodex gebunden.

Anführer
Vor wenigen Jahren erregte ein Aristokrat namens Adivion Adrissant unter den Alchemisten Lepidstadts an Aufsehen. Der junge Mann war jedoch nicht nur ein außerordentlich begabter Alchemist, sondern auch ein begnadeter Fechtmeister und verließ die Gilde zur großen Enttäuschung des damaligen Gildenmeisters um nach Brevoy zu gehen, wo er von den Schwertfürsten lernen wollte. Adrissant hätte sein Nachfolger werden sollen, der heutige Gildenmeister Gareth Horass ist demnach nur die zweite Wahl gewesen. Eine Tatsache die Horass zum ehrgeizigsten Gildenmeister überhaupt werden ließ.

Empfohlene Klassen
Alchemist, Hexe, Magier

Anspruchsvolle Klassen
Druide, Paladin

Machtzentren
Die Alchemistengilde arbeitet eng mit der berühmten Universität von Lepidstadt zusammen. Während die Gilde unter den besten Studenten wählen kann und neue Mitglieder rekrutiert, kommt die Lehranstalt in den Genuß von ungewöhnlich guter Ausstattung und Forschungsmöglichkeiten. Der Hauptsitz der Gilde befindet sich selbstverständlich in Lepidstadt, sie unterhält jedoch Zweigstellen in Avistan, Garund und Tian Xia.

Beitritt
Die Gilde heißt jeden willkommen, der die Forschung vorantreibt und die umfangreiche Formelsammlung bereichert oder den Handel mit den alchemistischen Erzeugnissen ermöglicht.

Ruhm erlangen
Mitglieder der Alchemistengilde erlangen Ruhm, indem sie der riesigen Erhabenen Formelsammlung neue Rezepturen Hinzufügen. Dies geschieht entweder durch Forschung und eigene Entwicklung oder Wiederentdeckung uralter Formeln in von der Welt vergessenen Laboratorien.

Vorteile
Der Rat von Vieland und die Herrscher von Lepidstadt arbeiten eng mit der Alchemistengilde zusammen. So ergeben sich für Mitglieder in der Pfalzgrafschaft viele Vorteile. Auch in anderen Grafschaften und Ländern ist man den Alchemisten – mit ihren fantastischen Erzeugnissen – wohlgesonnen. Die meisten Leute sind einfach gern dazu bereit Handel mit der Gilde und ihren Mitgliedern zu treiben, denn man kennt die gesicherte Qualität der Waren, was sich häufig auch in Form von Krediten und Vergünstigungen zeigt.

1 Ruhm: +3 auf Handwerk (Alchemie) im Laboratorium der Gilde. Dieser Bonus ist nicht kumulativ mit dem Bonus von +4 aus der Liste auf Seite 55 des Almanachs*.

1 Ruhm: Freier Zugang zur Erhabenen Formelsammlung der Alchemistengilde. SL, die von den Spielercharakteren erwarten, dass sie Recherche betreiben, bevor sie eine Formel in ihr persönliches Formelbuch oder in das Zauberbuch eines Magiers eintragen, können die Große Formelsammlung zu diesem Zweck nutzen.

1 AP: +5 auf Beruf oder Handwerk. Der Fertigkeitswurf repräsentiert eine Woche Arbeit. Für diesen Vorzug muss man die Erhabene Formelsammlung jeden Tag in der Woche, in welcher der Wurf ausgeführt wird, für 1 Stunde aufsuchen.

1 AP: Eine verbreitete Formel (jede Formel aus den Pathfinder Expertenregeln oder jede Formel, die nach Meinung des SL in der Welt verbreitet ist) in das Formelbuch eines Alchemisten oder in das Zauberbuch eines Magiers übertragen. Für diesen Vorzug sind kein Fertigkeitswurf auf Zauberkunde oder zusätzliche Übertragungskosten nötig.

5 Ruhm: Der SC erhält eine Ermäßigung von 10% beim Kauf von alchemistischen Gegenständen und Zaubertränken.

5 Ruhm, 1+ AP: Einen magischen Gegenstand aus der Sammlung der Gilde für 1 Woche ausleihen. Die Kosten belaufen sich auf 1 Punkt AP pro 1.000 GM des Marktwertes des Gegenstandes. Erhöht die Kosten um 1 AP, wenn der Gegenstand eine weite Strecke von Lepidstadt zurücklegen muss, um 1 AP, wenn die Benutzung des Gegenstandes für die Gilde nicht weiter von Interesse ist, und um 1 AP, wenn ein hohes Risiko besteht, dass der Gegenstand verloren geht oder zerstört wird. Die meisten Gegenstände im Besitz der Gilde sind eher nützlich (wie Spinnenschuhe) als zerstörerisch oder protzig (wie Ifritflasche). Die Gilde verleiht keine Gegenstände mit Ladungen oder Gegnstände, die durch Benutzung zerstört werden.

10 Ruhm: Der SC erhält eine Ermäßigung von 20% beim Kauf von alchemistischen Gegenständen und Zaubertränken.

15 Ruhm: Der SC erhält eine Ermäßigung von 30% beim Kauf von alchemistischen Gegenständen und Zaubertränken.

15 Ruhm, 2 AP: Eine seltene oder ungewöhnliche Formel oder Zauber (Entscheidung des SL) aus der Erhabenen Formelsammlung in das Formelbuch eines Alchemisten oder in das Zauberbuch eines Magiers übertragen. Für diesen Vorzug sind kein Fertigkeitswurf auf Zauberkunde oder zusätzliche Übertragungskosten nötig.

15 Ruhm, 2+ AP Unabhängige alchemistische Forschung für die Erschaffung einer neuen Formel durchführen. Diese Forschung nimmt 1 Woche in Anspruch und die Kosten belaufen sich auf 2 AP pro Grad des neuen Zaubers. Diese Kosten ersetzen die üblichen 1.000 GM pro Zaubergrad, wie sie auf Seite 219 des Pathfinder Grundregelwerks für Unabhängige Forschungen eines Magiers zu finden sind. Eine solche Forschung steht auch anderen Zauberwirkern offen, eben nicht nur Magiern wie im Pathfinder Grundregelwerk beschrieben.

20 Ruhm: Der SC erhält eine Ermäßigung von 40% beim Kauf von alchemistischen Gegenständen und Zaubertränken.

*Almanach der Machtgruppen von Golarion

Bildnachweis: http://paizo.com/paizo/blog
Illustration: Eric Belisle

Advertisements
Machtgruppe: Die Alchemistengilde von Lepidstadt

2 Gedanken zu “Machtgruppe: Die Alchemistengilde von Lepidstadt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s