Kerzenburg(en)

Kerzenburg

Es gibt noch keinen Quellenband für die Vergessenen Reiche der 5E. Im November (2015) erscheint einer, der aber nur eine der zahlreichen Regionen Faerûns näher beleuchtet: Sword Coast Adventurer’s Guide. Es bleibt zu hoffen, dass dieser Guide zwar Licht ins Dunkel der Götterwelt von Faerûn und der anderen Veränderungen im Zuge des „Sunderings“ bringt, im Folgenden will ich dennoch die fünf Quellen teilen, aus denen ich bisher Informationen für unsere Kampagne an der Schwertküste bezogen habe.

http://www.candlekeep.com

Die Bewohner der Vergessenen Reiche haben Kerzenburg, eine befestigte Bibliothek an der Schwertküste, um das geschriebene Wort zu erhalten. In unserer Welt gibt es diese virtuelle Entsprechung des Ortes, an dem unter anderen auch Ed Greenwood, der „Entdecker“ der Reiche, zu finden ist.

http://forgottenrealms.wikia.com

ist ein anderer fantastischer (virtueller) Ort Informationen über die Vergessenen Reiche zu erhalten.

http://realmshelps.net

Diese Internetseite ist ebenfalls hilfreich (und virtuell). Hier findet man jedoch eher Informationen zu den Reichen bis 1374 TZ:

http://my-realms.blogspot.de

ist ein fantastisches Blog, das der Scrivener of Doom zu seinen Kampagnen in der Gegend von Niewinter schreibt. Hier findet sich auch eine grandiose Beitragsreihe zum 5E-Starter Set! Es lohnt sich wirklich sehr den Gedankengängen, Anregungen und Ratschlägen dieses Bloggers und Reicheliebhabers zu folgen.

Unvergessene Quellenbände

Die wichtigste Informationsquelle waren für mich allerdings Quellenbände alter Editionen. Da wir bereits mit zwei Editionen (2E und 3E) in den Reichen gespielt haben, hatte ich noch ein paar Bücher im Keller, die mir bei der Vorbereitung unserer ersten 5E-Kampagne sehr hilfreich waren. Zum Beispiel aus 2E-Zeiten The North: Guide to the Savage Frontier (bzw. die deutsche Übersetzung: Der Norden) und aus 3E-Zeiten mein geliebtes Forgotten Realms Campaign Setting, das abgegriffenste Stück meiner Sammlung. Ich weiss nicht wieviele nie niedergeschriebenen, geschweige denn gespielten, Kampagnen ich mit diesem Juwel erdacht habe!

Je mehr ich mich mit Lost Mine of Phandelver beschäftigte, desto interessanter wurde auch ein sehr beliebter Quellenband aus 4E-Zeiten: Neverwinter Campaign Setting. Das Buch wurde zu meinem ersten, und bisher einzigen, 4E-Produkt und ich bin ziemlich zufrieden mit dem Schnäppchen, denn mittlerweile konnte ich es gebraucht und in hervorragendem Zustand im WWW erstehen.

Für Spielleiter von Out of the Abyss scheint sich hier auch Menzoberranzan: City of Intrigue aus 4E-Zeiten anzubieten. Ich habe noch die Box aus 2E-Zeiten und denke dennoch über die Anschaffung nach. So weit ich gehört habe wurde der Quellenband weitestgehend editionsneutral gehalten. Noch habe ich nicht zugeschlagen, aber wir werden sehen, ob meine Spieler den Weg in die lichtlosen Lande des Unterreichs finden.

Ein fantastischer Quellenband, der in jedem Fall editionsneutral ist, ist Ed Greenwood Presents Elminster’s Forgotten Realms. Wie in meinem Blogbeitrag Vergessene Reiche erwähnt, wirkte der Detailreichtum der gleichnamigen Spielwelt lang einschüchternd und irgendwie beklemmend auf mich, und dieses Buch zeigt diese minutiösen Details von der Küche Faerûns über die Gesetze des Kontinents bis hin zur unbekannten Geschichte seiner Geheimbünde. Allerdings wird dem geneigten Leser hier nur ein Auszug gezeigt, der keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit erhebt, so versöhnte mich das Werk auf eine gewisse Art und Weise mit meinem hirngesponnenem Problem mit der detaillierten Spielwelt irgendwie. Es ist wirklich eine großartige Informationsquelle für jeden Besucher der Vergessenen Reiche von ihrem „Entdecker“ höchstpersönlich.

Mein Kommentar zu diesen Quellenbänden vergangener Zeiten mag wie das Marketinggewäsch eines international agierenden Konzerns klingen der Brettspiele und Ähnliches herstellt, aber es erscheint mir tatsächlich so.

Mein Dank gilt an dieser Stelle den guten Leuten vom DnD-Gate, die mir seinerzeit den Weg zu den meisten dieser großartigen Quellen gewiesen haben.

Bildnachweis: http://forgottenrealms.wikia.com/wiki/File:Candlekeep_artwork.jpg
Illustrator: Nat Jones (?)

Advertisements
Kerzenburg(en)

Ein Gedanke zu “Kerzenburg(en)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s