Drachen!

29. Lamashan, 4711 AK
Feuerschaugipfel, Pfalzgrafschaft Kanterwall

“Drachen!”, erklang der Warnruf des wachhabenden Soldaten auf dem Aussichtsposten. Die restliche Mannschaft des Bunkers kam lautstark die uralten Treppen hinauf gespurtet, nur um ebenso eine blau geschuppte Wyverne hoch über der Befestigungsanlage zu sehen. Neben dem Drachen flog ein gutes Dutzend weiterer Wyvernen vorüber, da erkannten die Männer grünhäutige Reiter auf den blau geschuppten Rücken.
„Orks! Die Bestien tragen Orks in die Pfalzen! Mögen uns die Götter gnädig sein…“

Bildnachweis: http://paizo.com/paizo/blog
Illustrator: Unbekannt

Drachen!

Krieg der Gefallenen, Teil 8

14. Erastus, 4697 AK

„Im Frühjahr 4674 prophezeite ein Orakel dem Hohepriester Janderhoffs in Varisia eine Zeit des Grauens, die von den Chronisten später wie getauft werden sollte?“

Nur eine Hand hob sich über die gesenkten Köpfe der Klasse. Sie gehörte zum goldenen Haarschopf eines jungen Kadetten. Sein Schwertarm hing in einer weißen Schlinge, sein gesunder Arm streckte sich jedoch weiter und weiter zur Meldung. Die schwarzen, buschigen Augenbrauen von Meister Rabenfels entspannten sich und er nickte dem Jungen zu.

„Krieg der Gefallenen, Teil 8“ weiterlesen

Krieg der Gefallenen, Teil 8

Krieg der Gefallenen, Teil 7

30. Rova, 4682 AK

Grauer Nebel hing in den Tälern der Irrsinnsberge, als die Hauptstreitmacht der Zwerge und Menschen ausgelassen den letzten Sieg vor der entscheidenden Schlacht mit der einzig verbliebenen Armee der Orks feierte. Die Soldaten hatten die grünhäutigen Unholde und ihre Verbündeten weit entfernt von den Zitadellen ihrer Vorväter in einen Talkessel getrieben, doch die knisternden Lagerfeuer und die schäumenden Krüge in ihren Händen spendeten ihnen Trost und Zuversicht. Sie erinnerten die bärtigen Krieger an ihre Heimat; den Grund für diesen Feldzug.

„Krieg der Gefallenen, Teil 7“ weiterlesen

Krieg der Gefallenen, Teil 7

Orks waren hier!

25. Rova, 4711 AK
Tamrivena, Pfalzgrafschaft Kanterwall

Noch im Morgengrauen erklangen die aufgeregten Rufe der wachhabenden Soldaten. Die Stadtmauer war beschmiert worden. Vier Gardisten hielten eine wachsende Menschenmenge auf Abstand. Zwei trugen den Rock der Wallgarde, zwei den der Frontgarde. Tamrivenas Mauern waren auf der Innenseite beschmiert worden, so stand dort mit rotbrauner Farbe geschrieben: „Orks warn hir“



Nicht nur die Stadtmauern von Kanterwalls Hauptstadt sind mit diesem 100. Beitrag getaggt worden, der ganze Tintenteufel wird von nun an mit Tags versehen.

Orks waren hier!

Die Sczarni

Alle Variser sind Diebe! Nein. Aber viele sind es. Schuld an diesem schlechten Ruf sind unter anderem die Sczarni. Das Wort steht für eine Gruppe von verbrecherischen varisische Familien, die zwar weniger gewalttätige Verbrechen wie Betrug, Taschendiebstahl oder Raub begehen und das nur an Nicht-Variser, die aber auch nicht ganz ungefährlich sind.

Im Sommer 2007, als die Welt Golarion (also die durch Paizo vermarktete Kampagnenwelt) noch jung war, gab es noch nicht viel zu lesen über die Länder jenseits Varisias Grenzen. So war auch das Wort Sczarni noch nicht sehr viel näher beschrieben. Aus eben dieser Zeit stammt die folgende Schilderung einer Begegnung mit den varisische Schurken. Heute würde ich eher einen Schwindel oder einen ausgefuchsten Taschendiebstahl beschreiben, doch das Geschäft auf Kosten der elfischen Stachelkettenschwingerin Philomena Silbersichel vermittelt vielleicht die Idee hinter den zwielichtigen Landstreichern.

„Die Sczarni“ weiterlesen

Die Sczarni

Krieg der Gefallenen, Teil 6

29. Rova, 4682 AK

Die Zwerge hatten nur wenige Wochen gebraucht die Orkhorde zu zerstreuen, die über Jahre hinweg die Ländereien Janderhoffs heimgesucht hatte. Sie trieben die wilden Krieger auf die zahlreichen Gipfel der Irrsinnsberge hinauf, wo sich die grünhäutigen Räuber mit verschiedenen Riesenvölkern verbündeten. So stand ihre Hauptstreitmacht an diesem grauen Tag nicht nur Orks, sondern auch Ogern, Trollen und Hügelriesen gegenüber. Ihre blutrünstigen Gegner gehörten keinem Klan an, kein Banner, keine Farbe einte sie. Es war einzig und allein der Hass auf die friedfertigeren Völker der sie verband.

„Krieg der Gefallenen, Teil 6“ weiterlesen

Krieg der Gefallenen, Teil 6

Krieg der Gefallenen, Teil 5

24. Desnus, 4682 AK

Beschuss mit Armbrust und Ballista von den Wehrgängen und Türmen der Trutzburg lichtete die ungeordneten Reihen der Orks, als die Fußsoldaten der Zwerge in die grölende Horde in Keilformation vorstießen. Geführt wurden die bärtigen Streiter von den Kriegspriestern und Paladinen, die unablässig zu Torag, dem Gott ihres Volkes beteten.

„Krieg der Gefallenen, Teil 5“ weiterlesen

Krieg der Gefallenen, Teil 5

Krieg der Gefallenen, Teil 4

11. Calistril, 4681 AK

Auf dem Innenhof des kleinen Außenpostens, hoch in den Bergen, hatten sich braune Pfützen breit gemacht. Die Stiefel der Soldaten schmatzten auf dem schlammigen Boden, als sich die Zwerge und Menschen von den Stallungen zum Torhaus oder von den Wehrgängen in die Unterkünfte bewegten. Zwischen den gepanzerten Kriegern, humpelten jammernde Flüchtlinge, die in diesen schweren Zeiten alles verloren hatten.

„Krieg der Gefallenen, Teil 4“ weiterlesen

Krieg der Gefallenen, Teil 4

Krieg der Gefallenen, Teil 3

7. Gozran, 4679 AK

Die Schlachtfelder in den Hochebenen um Janderhoff waren oft nicht viel mehr als eine kleine Bergwiese unter einem Außenposten oder ein Pass zwischen den Gipfeln der Irrsinnsberge. Es verging kein Tag an dem nicht die Toten beweint und besungen, die Geschichten von gefallenen Kriegshelden erzählt und aufgeschrieben wurden. Bei Nacht oder bereits zum Abendrot begann das Blutvergießen wieder von Neuem. So trafen die Truppen der Zwerge auch an diesem Abend auf die brandschatzenden Orkhorden aus dem Norden.

„Krieg der Gefallenen, Teil 3“ weiterlesen

Krieg der Gefallenen, Teil 3

Krieg der Gefallenen, Teil 2

5. Arodus, 4675 AK

Die weißen Steine von Finismur waren einst zu den beeindruckenden Festungsanlagen gefügt worden um das Böse fern zu halten. So hatten sich dort auch an diesem Tag wieder die Streiter des Guten eingefunden um der Göttin Iomedae zu huldigen, bevor sie gemeinsam in die Schlacht zogen.

„Krieg der Gefallenen, Teil 2“ weiterlesen

Krieg der Gefallenen, Teil 2