Die Geister gebrochener Klingen

The Ghosts of Broken Blades von Monte Cook wurde ursprünglich auf dem Paizo Blog in der Rubrik Web Fiction veröffentlicht. Mittlerweile ist die Erzählung auch als ePub erhältlich.

Roubris kann mit Schwertern reden. Besser gesagt mit den Geistern ihrer toten Besitzer. Er arbeitet mit dem örtlichen Tempel der Iomedae zusammen, diesen ruhelosen Seelen den wohlverdienten Frieden zu spenden – gegen ein gewisses Endgeld. Ein einträgliches Geschäft, bis Roubris von einem seiner „Kunden“ gemeinsam mit der Priesterin Karatha vom sicheren Finismur in die Weltenwunde geschickt wird.

Spätestens seit Diablo ist bekannt, dass Scheusale und Untote Hand in Hand gehen. Genauso bedeutend sind beide Lager im Kampf um die Welt Azeroths. The Ghosts of Broken Blades setzt erneut auf das finstere, unheilige Gespann!

Die Erzählung teilt sich demnach mit dem Abenteuerpfad Die Kadaverkrone einige Themen, wie untote Geister und die Folgen Tar-Baphons Schreckensherrschaft, beleuchtet aber auch Ustalavs Nachbarländer Finismur und die schwelende Weltenwunde.

Für Spieler und Spielleiter die über den Tellerrand der Kampagne hinausschauen wollen ist The Ghosts of Broken Blades also eine durchaus empfehlenswerte Lektüre.

Bildnachweis: http://paizo.com/paizo/blog
Illustrator: Carlos Villa

Die Geister gebrochener Klingen

Am Nachrichtenpfahl, Teil 2

Auch in Lepidstadt finden sich allerlei Neuigkeiten an den zahlreichen Nachrichtenpfählen auf allen größeren Plätzen und Straßenkreuzungen. Hauptsächlich sind es Studenten die eine Bleibe suchen oder einen Platz zum Schlafen günstig anbieten. Manche Forschungsarbeiten und Experimente haben jedoch unangenehme Nebenwirkungen, aber auch die ruhelosen Toten und zwielichtigen Ureinwohner des Landes wecken den Bedarf für Abenteurer.

„Am Nachrichtenpfahl, Teil 2“ weiterlesen

Am Nachrichtenpfahl, Teil 2

Am Nachrichtenpfahl, Teil 1

Mit großer Freude hatte ich die Nachrichtenpfähle in der Beschreibung des Dorfes Ravengro entdeckt. Vor knappen 15 Jahren, in unserer ersten Kampagne im Schattental der Vergessenen Reiche, gab es nämlich ebenfalls einen Nachrichtenpfahl. Wir haben vorgefertigte und eigene Abenteuer gespielt, beide Sorten nutzten eben jenen Nachrichtenpfahl als Sprungbrett!

Wie viele Berufsanfänger haben die SC in unserer Kampagne noch zu wenig Erfahrung, zu wenig Geld und das Vertrauen in ihre Fähigkeit lässt auch noch auf sich warten. Verschiedene Missionen in übersichtlichem Format, eingeführt in Königsmacher, sollen dem Abhilfe schaffen und den Helden der Kadaverkrone auf die Sprünge helfen. Und wieder hängen die Heldengesuche an einem Nachrichtenpfahl!

„Am Nachrichtenpfahl, Teil 1“ weiterlesen

Am Nachrichtenpfahl, Teil 1