Gerüchte über die Krypta

Naht der Winter ist es Zeit die Ewige Flamme aus Kassens Krypta, der Ruhestätte des Gründervaters, in das nach ihm benannte Dorf zu bringen. Gemäß der alten Tradition ist das die Aufgabe von wenigen Auserwählten der Dorfjugend. Mit der Übergabe der Ewigen Flamme lassen die jungen Frauen und Männer ihre Kindheit hinter sich und werden in den Kreis der Erwachsenen von Kassen aufgenommen. Unter den jüngsten Dorfbewohnern ist dieser Initiationsritus ein bedeutendes Ereignis, ein Moment auf den lang hingefiebert wird und daher auch ein ewiger Quell von abenteuerlichen Geschichten.

Spielleiter von Die Krypta der Ewigen Flamme könnten diese Gerüchte über Informationen Sammeln (Diplomatie SG 10) an die Spielercharaktere weitergeben oder den SC aus Kassen im Vorfeld einen Wurf auf Wissen (Lokales) SG 10 erlauben, um zu überprüfen wie gut sie sich in der lokalen Gerüchteküche auskennen.

„Gerüchte über die Krypta“ weiterlesen

Gerüchte über die Krypta

Gerüchte am Waldesrand

Nach dem Niedergang der Werfledermäuse der Daimonenhand sind die Werwölfe des Schauderholzes die größte Gefahr der Dorfbewohner und somit das Gesprächsthema in Morcei. Aber auch auf Ascanor, in Chastel oder gar Courtaud spricht man über die blutrünstigen Gestaltwandler.

„Gerüchte am Waldesrand“ weiterlesen

Gerüchte am Waldesrand

Die Bestie von Lepidstadt

Der Bestienprozess war in aller Munde. Die Geschichte war nur so furchtbar enttäuschend. Sie hatte keine Helden. In blinder Zerstörungswut war das Scheusal von Gardisten in der Universität festgesetzt worden. Und dann hatte auch noch Richterin Embreth Daramid die Erben Lorrimors damit beauftragt die Schuld des Monsters zu überprüfen. Sie stellte diese tatsächlich in Frage! Warum? Die Bestie suchte Lepidstadt bereits seit Dekaden heim, erschlug harmlose Männer, erdrosselte Frauen im Schlaf und raubte unschuldige Kinder! Sie hatte es verdient zu brennen! Genau wie ihr gottloser Schöpfer, der die Bestie aus Mördern und Vergewaltigern, aus Orks, Trollen und Schlechterem zusammengefügt hatte.

– Die Chronik der Silbernen Raben

Hier sind fünf Gerüchte über die grausamen Taten der Bestie:

„Die Bestie von Lepidstadt“ weiterlesen

Die Bestie von Lepidstadt

Bösartige Gerüchte in Ravengro

Die Einwohner Ravengros vertrauen Fremden nicht so leicht. Sind sie ein Mal unbeliebt (16-20 Vertrauenspunkte) oder gar verachtet (1-15 Vertrauenspunkte) machen bösartige Gerüchte über sie die Runde. Ravengroer können sehr kreativ sein, was das Dazudichten angeht. Sie schnappen ein paar Gesprächsfetzen auf und reimen den Rest dazu. Solche Geschichten gewinnen dann von Dorfbewohner zu Dorfbewohner an Ideenreichtum.

„Bösartige Gerüchte in Ravengro“ weiterlesen

Bösartige Gerüchte in Ravengro