Die Schlacht um Tamrivena, Teil 2

Die schweren Stiefel von Orks lassen die Erde von Kanterwall erzittern. Tamrivenas Frontgarde berichtet von einer grünen Horde die sich nördlich des Liassees unaufhaltsam ihren Weg von Westen zur Hauptstadt der Pfalzgrafschaft bahnt. Mit Feuer und Axt machen die blutrünstigen Krieger alles nieder was ihnen dabei im Weg steht. Doch anstatt sich an den Stellungen der Pfalz aufzureiben, wird die Horde von Grenzposten zu Grenzposten, von Weiler zu Weiler mächtiger. Denn die maskierten Hexendoktoren der Orks beschwören die Toten und senden die Gefallenen – ganz gleich ob Freund oder Feind – zurück in die Schlacht. Angeführt werden sie dabei von einem geheimnisvollen Halbork, der nur als der Sensenmann bekannt ist.

„Die Schlacht um Tamrivena, Teil 2“ weiterlesen

Die Schlacht um Tamrivena, Teil 2

Die Schlacht um Tamrivena, Teil 1

Ustalav

Erneut machen Orks die Pfalzgrafschaft Kanterwall unsicher. Die Späher der Frontgarde berichten gar von einer ganzen Armee, einer grünhäutigen Horde, die sich unaufhaltsam auf die Tore von Tamrivena zubewegt. Dort warten nun folgende Verteidiger in den grauen Waffenröcken mit den 13 blutroten Sternen der Grafschaften Ustalavs auf die blutrünstigen Krieger von Belkzens Boden:

„Die Schlacht um Tamrivena, Teil 1“ weiterlesen

Die Schlacht um Tamrivena, Teil 1

Die ultimative Kampagne

Vermutlich ist jeder SL, jede Gruppe (insgeheim, bewusst oder unbewusst) auf der Suche nach der ultimativen Kampagne. Paizo Publishing kündigte kürzlich das Regelwerk Ultimate Campaign für April 2013 an.

Ich hatte mich bereits lang zuvor dazu entschlossen etwas mehr Luft zwischen die einzelnen Kapitel unseres derzeitigen Abenteuerpfades (Die Kadaverkrone) zu lassen und dabei die Zusatzregeln aus dem AP Königsmacher zu verwenden.

Der erste Versuch war das Orktoberfest nach Der Spuk von Schreckenfels; nach Der Bestienprozess wird es deutlich finsterer. Die Vorzeichen haben sich bewahrheitet und Orks marschieren auf Tamrivena.

Spätestens seit Warcraft: Orcs & Humans ist der Kampf zwischen den beiden Völkern legendär (auch wenn der Konflikt zwischen Zwergen und Orks auf Golarion viel älter ist)! Aufmerksame Spieler in meiner Runde und fleißige Tintenteufel-Leser haben es vielleicht bemerkt, dass in unserer (mal wieder potentiellen ultimativen) Kampagne die Bedrohung durch Orks nahezu allgegenwärtig ist.

Nicht nur im geographischen Sinne, wie in Zufallsbegegnungen an der Westgrenze Ustalavs, sondern im gesamten Hintergrund des Abenteuerpfades spielen Orks bei uns eine große Rolle. Es sind nicht jene „edlen Wilden“, zu denen sie auf Azeroth „verkommen“ sind. Nein, es sind die blutdurstigen, bitter bösen Orks der alten Schule!

Ultimate Campaign wird nicht nur überarbeitete Regeln für den Massenkampf enthalten. Wir sehen auch die Regeln zum Bau eigener Reiche wieder und solche für die Ereignisse zwischen den Abenteuern, Regeln um den Hintergrund der Charaktere stärker mit ihren Spielwerten zu verquicken und vieles mehr!

Ich bin gespannt und hoffe auf eine zeitnahe Übersetzung durch Ulisses (Ausbauregeln: Kampagne?). Das fantastische Cover von Wayne Reynolds passt jedenfalls schon mal perfekt (zu unserer ultimativen/aktuellen Kampagne)!

Bildnachweis: http://paizo.com
Illustrator
: Wayne Reynolds

Die ultimative Kampagne

Orks waren hier!

25. Rova, 4711 AK
Tamrivena, Pfalzgrafschaft Kanterwall

Noch im Morgengrauen erklangen die aufgeregten Rufe der wachhabenden Soldaten. Die Stadtmauer war beschmiert worden. Vier Gardisten hielten eine wachsende Menschenmenge auf Abstand. Zwei trugen den Rock der Wallgarde, zwei den der Frontgarde. Tamrivenas Mauern waren auf der Innenseite beschmiert worden, so stand dort mit rotbrauner Farbe geschrieben: „Orks warn hir“



Nicht nur die Stadtmauern von Kanterwalls Hauptstadt sind mit diesem 100. Beitrag getaggt worden, der ganze Tintenteufel wird von nun an mit Tags versehen.

Orks waren hier!