13. Lamashan, 4711 AK

Lepidstadt, Pfalzgrafschaft Vieland

Ein eisiger Wind wehte um die Türme von Schloß Karomark. Obwohl ich die Kälte selbst nicht spürte, so konnte ich sie in den dampfenden Wassermassen sehen, die unter mir lautstark in die Tiefe stützten. Graf Karomark hatte die Silbernen Raben kurz nach dem Frühstück erneut zu sich in den Speisesaal gerufen. Ich beobachtete die kleine Gesellschaft, in jenem kalten Wind fliegend, durch ein großzügiges Butzenfenster.

„13. Lamashan, 4711 AK“ weiterlesen

13. Lamashan, 4711 AK

Zusatzmaterial: Der Bestienprozess

Nach stolzen 22 Spielabenden haben wir Kapitel Zwei des Abenteuerpfades Die Kadaverkrone abgeschlossen. Während im Reisetagebuch des Chronisten Avanil Sternentänzer die Taten unserer Helden niedergeschrieben sind, hoffe ich das zusammengetragene Zusatzmaterial erfüllt auch an anderen Spieltischen Der Bestienprozess mit mehr (unnatürlichem) Leben.

„Zusatzmaterial: Der Bestienprozess“ weiterlesen

Zusatzmaterial: Der Bestienprozess

3. Lamashan, 4711 AK

Lepidstadt, Pfalzgrafschaft Vieland

Nachdem Bestimotor von Simmelwitz und Runa Corvijn am Vortag beim Mittagessen in der Herberge Zum Leeren Katapult in blinde Fresswut verfallen sind, haben sie die anderen Raben in die Kathedrale gebracht. Wieder war es die Priesterschaft Pharasmas die mich daran hinderte den Abenteurern zu folgen. Ihre Magie durchdrang das Gebäude und schützte es vor uns Untoten. Kam ich Grabfülle zu nah, vernahm ich die Schlachtgesänge der Totenarmee, deren skelettierte Streitrösser über die Fassade hinauf in die ätherische Domäne der Göttin preschten. Die Positive Energie zerrte an mir und drohte mich zu verschlingen.

„3. Lamashan, 4711 AK“ weiterlesen

3. Lamashan, 4711 AK

Experiment T2

Diese schleimige, wabernde Masse besitzt die vage Form eines drahtigen Riesen. Mühevoll versucht die purpurfarbene Kreatur sich aufrecht zu halten. Der Oberkörper des Glibberriesen besteht aus dunklen, zähen Strängen, während sich sein Unterleib zu tropfenden Schleimströmen verflüssigt. Seine milchigen Augen glühen weiß vor Zorn.

„Experiment T2“ weiterlesen

Experiment T2

Schleimige Schrecken

Die Alchemisten von Lepidstadt entsorgen ihre Abfälle bereits seit Dekaden in den Kleinen Moutray. Über die Jahre haben sich so im verseuchten Flusswasser verschiedenste Schlicke gebildet und andere schleimige Artgenossen angelockt.
Es gibt verschiedene Möglichkeiten wie Abenteurer auf diese Kreaturen treffen können: eine zufällige Begegnung nach einer durchzechten Nacht in den Tavernen und Trinkhallen der Hafenstraße (Zufall), nach einem langen Tag auf der Lauer zwischen Fässern und Kisten auf den Stegen des Hafens (Lauer), aber auch einer schlüpfrigen Spurensuche am verdreckten Flussufer (Spurensuche). Der SL sollte die Begegnungen mit den Schleimigen Schrecken nicht ausschließlich auf reine Kämpfe reduzieren, sondern sie als Herausforderungen mit einer Kombination aus dem Einsatz von Fertigkeiten und kämpferischem Geschick einsetzen.

„Schleimige Schrecken“ weiterlesen

Schleimige Schrecken

Am Nachrichtenpfahl, Teil 2

Auch in Lepidstadt finden sich allerlei Neuigkeiten an den zahlreichen Nachrichtenpfählen auf allen größeren Plätzen und Straßenkreuzungen. Hauptsächlich sind es Studenten die eine Bleibe suchen oder einen Platz zum Schlafen günstig anbieten. Manche Forschungsarbeiten und Experimente haben jedoch unangenehme Nebenwirkungen, aber auch die ruhelosen Toten und zwielichtigen Ureinwohner des Landes wecken den Bedarf für Abenteurer.

„Am Nachrichtenpfahl, Teil 2“ weiterlesen

Am Nachrichtenpfahl, Teil 2